Der BASCOM-AVR Basic-Dialekt
BASCOM-AVR.de


Die BASIC Programmiersprache

Die Professoren Thomas E. Kurtz und John G. Kemeny am Darmouth College (USA) haben gemeinsam 1963 die Idee entwickelt, ihren Studenten eine leicht zu erlernende   Programmiersprache, die eine Alternative zu den damals vorhandenen ALGOL und FORTRAN Programmiersprachen, anzubieten. Aus diesem Vorhaben wurde am 1 Mai 1964 das erste in BASIC (Beginner's All-purpose Symbolic Instruction Code) geschriebene Programm auf einem Großcomputer von Typ GE 225 in betrieb genommen.

 

Das erste BASIC war sehr einfach und hatte einen geringen Leistungsumfang von 14 Befehlen. Sie setzte sich dennoch, auf Grund  der einfachen Erlernbarkeit, auffällig schnell nicht nur bei den Studenten durch. BASIC wurde ursprünglich als Compiler-Sprache für Terminals entwickelt. In weiterer Entwicklung als BASIC für kleinere Computer hauptsächlich als Interpreter Sprache realisiert wurde, wurde BASIC als eine Interpretierte Sprache bekannt. Die beiden Professoren haben jedoch nicht daran gedacht Ihre Programmiersprache als Interpretersprache zu implementieren.

 

Zu Beginn der 80er Jahre, wurde durch das entstehen einer Vielzahl von BASIC-Dialekten für verschiede Prozessoren der phänomenale Erfolg von BASIC getrübt. Da die Kapazitäten der Prozessoren damals noch sehr beschränkt war, mussten öfters Kompromisse in Design und der Implementierung des spezifischen Dialektes gemacht werden. Viele dieser oft sehr unglücklichen Kompromisse wurden aus Kompatibilitätsgründen auch in Folgeversionen beibehalten, obwohl die ausschlaggebenden Gründe in der Zwischenzeit nicht mehr vorhanden waren. 

 

Die Auswirkung dieser Vielfalt war z.B. die eingeschränkte Möglichkeit BASIC-Programme von einer Plattform auf eine andere zu übernehmen und das notwendige Umlernen beim Umstieg auf ein anderes System. Ein weiteres Problem war, dass viele Lehranstalten BASIC als Lehrsprache den Rücken kehrten. Dies lag hauptsächlich an den nicht vorhandenen Konzepten zur strukturierten Programmierung. In diesem Zusammenhang sprach man beim BASIC-Code mit starkem Einsatz des GOTO-Sprungbefehls vom "Spaghetti-Code". Dieser Begriff hält sich als Vorurteil gegenüber der Sprache BASIC bis heute.

 

Die BASCOM-AVR BASIC Programmiersprache

Die erste Version des BASIC-Compilers „BASCOM-AVR“ erschien 2000. Sie wurde von BASCOM  abgeleitet und ist zum größten Teil zu dieser Sprache Kompatibel.

Das BASCOM-AVR BASIC ist eine Compilersprache deren Ausführensgeschwindigkeit  nahezu die der Assembler entspricht.

Alle Angaben ohne Gewähr.


6680

AGB| Impressum | Home

Copyright (c) 2004 Marius Arnold Meissner